Süßes Pongal (Nachtisch mit Reis und Moong Bohnen)


Dieses südindische Dessert, Pongal, ist mit Reis, Muung-dal, Milch und Kokosnuss gekocht und mit Jaggery gesüßt. Es ist in der Regel während eine bestimmte Festival gegessen.


Portionen: 4


Zutaten:


150g Reis 50g Mung (Moong) Dal (gespaltene Bohnen) 150-200g Jaggery (Vollrohrzucker) in kleine Stücke geschnitten oder Zucker (braun/weiß) 250ml Milch 40g Ghee oder ungesalzene Butter 50g Kokosnuss (frisch/TK/Kokosflocken) 4 EL Rosinen 10-15 Cashew Kernen ¼ TL Muskat, gerieben 1 TL Kardamompulver (Samen von 4-5 Kardamomkapseln rausnehmen und fein mahlen)


Zubereitung:


1. Reis und die Dal waschen und 30 Minuten im Wasser einweichen lassen. 2. Die Milch und 250ml Wasser mischen, in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen. 3. Die Hitze niedrig stellen, den abgetropften Reis und die Dal zur Milch geben und ca. 15-20 Minuten weiter kochen, bis beides gar ist. 4. Den Jaggery/Zucker zum Reis/Dal geben und unter ständigem Rühren schmelzen lassen. 20g Ghee/Butter dazugeben und weitere 5 Minuten kochen lassen. Hitze abschalten. 5. In eine kleine Pfanne Rest von der Ghee/Butter erhitzen und darin die Kokosnuss, die Rosinen und die Cashew-Kernen kurz anbraten und mit dem Reis/Dal mischen. Mit Muskat- und dem Kardamompulver abschmecken und warm servieren.

0 comments