Gebratene Baby-Mais


Dieses gebratene Maiskölbchen passt gut als Vorspeisen oder als Beilage. Ich habe hier Mehl und Stärke verwendet, aber man kann auch Kichererbsenmehl (wie mit Pakoras) benutzen. Dieses Gericht wird oft mit einer würzigen Tomaten-Chili-Knoblauch-Sauce mit Sesam in Indien serviert. Geeignet für Veganer.


Portionen: 4 (als Beilage)


Zutaten:


20-24 Stücke Maiskölbchen, gekocht 1 Stuck Ingwer, ca. 2cm lang, geschalt und sehr klein geschnitten oder gerieben 2-3 Knoblauchzehen, sehr klein gehackt ½ TL Rote Chili Pulver Salz nach Geschmack ½ TL Chaat Masala (optional)

Öl zum Frittieren

Für der Teig: 3-4 EL Mehl 2 EL Maisstärke Etwas gehackte Petersilie/Koriander ¼ TL Red Chili Pulver Salz nach Geschmack


Zubereitung:


1. In einer Schüssel, die gekochten Maiskölbchen mit Ingwer, Knoblauch, Chili-Pulver, Salz und Chaat Masala mischen und für 15 Minuten marinieren. 2. Für der Teig, alle zutaten in einer Schüssel mischen und mit ausreichend Wasser einen Teig von Beschichtung Konsistenz vorbereiten. 3. Frittier Öl in eine Topf erhitzen. 4. Das marinierte Baby Maiskölbchen eins nach dem anderen in den Teig Tauchen lassen, und anbraten bis die golden-braun in Farbe sind. Auf ein saugfähiges Papier ablassen und heiß mit eine Tamarind oder Tomaten Chutney, Ketchup oder Chili Sauce Servieren.

0 comments

Recent Posts

See All