Vollkorn Nann, ohne Hefe


Dieses Vollkorn-Naan ist viel gesünder als die üblichen, die "Weißmehl" verwenden. Außerdem benötigt es keine Hefe und kann in kurzer Zeit zubereitet werden. Diese Naan verwendet Joghurt, Natron und Backpulver als Treibmittel und ist daher ideal für Menschen die Probleme mit Hefe haben. Mit veganem Joghurt habe ich es noch nicht versucht. Ich persönlich bevorzuge dieses Naan, da es nicht so "klebrig" ist wie die üblichen Naans. Ich habe hier Weizenmehl verwendet, aber bin mir sicher, dass man auch Dinkel verwenden kann, mit ähnlichen Ergebnissen.


Zutaten (für ca. 10 Naans):


500 g Weizen Vollkornmehl, plus mehr zum Ausrollen

2 TL Salz

3 TL Zucker

2 TL Backpulver

1 TL Natron

200 g Joghurt

2 TL geschmacksneutrales Öl

ca. 200 - 250 ml warm Wasser


Optional:

4-5 EL Kalonji (Nigella-Samen) optional

Etwas gehackter Knoblauch

Etwas gehackter Korianderblätter

Etwas Butter zum Aufstreichen auf das gekochte Naan


Zubereitung:

1. In einer großen Schüssel (oder Schüssel einer Küchenmaschine) Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Zucker und mischen.


2. Füge dann das Öl und der Joghurt und mische alles hinzu. Gabe nach Bedarf warmes Wasser hinzu, um sich eine feste Teig zu bilden (knete den Teig entweder von Hand oder mit dem Knethakenaufsatz einer Küchenmaschine), bis er weich und glatt ist.


3. Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und mindestens eine Stunde ruhen lassen.

4. Den Teig in 10 gleich große Portionen teilen und zu Kugeln rollen.

5. Erhitzen Sie die Bratpfanne bei mittlerer Hitze. Es sollte sengend heiß sein.




6. Rolle auf einer sehr leicht bemehlten Oberfläche eine der Teigportionen in eine Runde Form. Es muss nicht perfekt rund sein. Man kann es auch in eine längliche oder tropfenförmige Form rollen. Das Wichtigste ist, dass die Oberfläche eine gleichmäßige Dicke hat (etwa 1/2 cm), damit alles gleichmäßig gart.

7. Verwende deine Finger, um Wasser auf die gesamte Oberfläche des Naans zu streuen und leicht zu verteilen (beide Seite). Man kann dann etwas Knoblauch, Koriander, Nigella oder Sesamsamen über eine Seite das Naan streuen und pressen.



8. Hebe das Naan vorsichtig mit beiden Händen hoch und lege es mit der Wasserseite nach oben auf die heiße Pfanne. Blasen werden schnell auf dem Naan erscheinen. Ca. 30 Sekunden kochen lassen.

9. Wenn Du einen Gasherd hast, halte mit einem hitzebeständigen Handschuh den Pfannengriff und kippe ihn vorsichtig um, um die rohe Seite direkt über der offenen Flamme zu garen. Es dauert 20-25 Sekunden, bis es aufbläht und Blasen bildet. Entferne das Naan mit Hilfe einen Metallspatel.

10. Wenn Du einen Induktionsherd hast, mache dasselbe wie schritt 8 oben, und anstatt schritt 9, backe/grille die Oberseite des Naan unter eine heiße Grilleinstellung in den Ofen / Mikrowelle, bis es braun und gekocht aussieht.



11. Wickele deine Naan in ein trockenes Geschirrtuch, um es warm zu halten. Die Naans vor dem Servieren mit geschmolzener Butter bestreichen.





0 comments

Recent Posts

See All