Tomato Saar (Tomaten Suppe)


Eine ungewöhnliche Kombination aus frischen Tomaten und Kokosnuss verleiht dieser Suppe einen exotischen Geschmack. Es kann heiß im Winter und als kalter Gazpacho im Sommer serviert werden kann. Als Veganer geeignet.


Portionen: 4


Zutaten:


50g Kokosnuss, frisch gerieben oder trocken 3-4 Knoblauchzehen, klein gehackt 1 TL Kreuzkümmelsamen 6 Mittelgröße Tomaten, würfelt ½-1 TL Salz ½ TL Rotechilipulver 2 TL Öl/Ghee 1 TL Senfkörner Pries Asafoetida (Hing) Paar Curryblätter 2-3 Grüne Chilischotten, halbiert 1 TL Zucker 4-5 EL Korianderkraut, klein geschnitten


Zubereitung:


1. Die Kokosnuss, Knoblauch und Kreuzkümmel mit etwas Wasser mahlen um eine Paste zu machen. 2. Die Tomaten mit den Salz, Chilipulver und 3 Tassen Wasser in einen Topf mischen und auf mittlere Hitze und für ca.15 Minuten köcheln lassen. Schalten abschalten und kurz abkühlen. 3. Die Tomaten pürieren. 4. Das Fett in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Senfsamen, Asafoetida, Chilischotten Curryblätter hin fügen. Paar Sekunden anbraten und mit den Tomatenbrühe mischen. 5. Das Tomatenbrühe noch mal erhitzen und darin der Zucker und Kokosnusspaste geben. Auf niedrige Hitze ca. 10 Minuten kochen.


Heiß mit Papadum oder Nan servieren.

0 comments

Recent Posts

See All