Roti (Chapati)


Weizen ist das wichtigste Getreide in Indien und wird in verschiedenen Sorten von Broten täglich gegessen. Ein Chapati / Roti ist ein flaches Brot, das auf einer Bratpfanne gebacken wird. Diese indische rezept ist geeignet für Veganer. Größe, Dicke und Zutaten der Brote unterscheiden sich von Region zu Region und haben dementsprechend einen individuellen Geschmack, sind aber meist mit dem gleichen grundlegenden Teig-Rezept gemacht.


Portionen: 2-4


Zutaten:


200g Chapati /Atta Mehl oder Vollkorn Weizen oder Dinkelmehl 4 EL Ghee / Öl (Sonnenblumen) Mehl für Arbeitsfläche Ca. 120ml warm Wasser


Zubereitung:

  1. Mehl und Ghee (oder Öl) zusammen mischen und dann mit Wasser zu einem weichen, geschmeidigen Teig gut kneten (ist der Teig zu trocken, Wasser zugeben).

  2. In Klarsichtfolie wickeln und ein paar Minuten ruhen lassen.

  3. Aus dem Teig 8 Kugeln formen und auf bemalter Arbeitsfläche nacheinander zu dünnen Fladen (ca. 20 cm ausrollen).

  4. Eine flache Pfanne (am besten Gusseisen- oder Crêpes-Pfanne) auf höchster stufe erhitzen.

  5. Eine Fladen einlegen und Ca. 30 Sek. Backen, dann wenden. Sobald sich der Fladen aufzublähen beginnt, mit einem Pfannenwender herunterdrücken. Evtl. nochmals wenden; die Chapatis sollten braune Flecken haben.

  6. Aus der Pfanne nehmen und warm halten, nach belieben mit flüssigem Ghee bestreichen und warm servieren. Rotis passen zu fast jede Fleisch, Fisch, Linsen oder Gemüse Gericht.

0 comments

Recent Posts

See All