Peschawari Naan


Indisches Naan gibt es in verschiedenen Formen, Größen, Geschmacksrichtungen, Texturen, usw. und von einfachen, mit Knoblauch bis hin zu süßen Naans (die oft kalorienreich sind). Ich mag dieses Naan, da seine Süße angepasst werden kann, je nachdem was man dazu servieren möchte. Außerdem ist das Rezept sehr einfach, vegan und die Naan müssen nur im Ofen gegrillt werden.


Zutaten (ca. 8-10 Stücke):


475 g Mehl (Type 630 oder endlich), plus mehr zum Rollen

270 ml Milch

7 g Hefe (trocken)

2 TL Zucker (wenn Sie dieses Naan mit scharfen Currys servieren möchten, sollte diese Zuckermenge ausreichen. Wenn Sie jedoch ein süßes Naan möchten, fügen Sie etwas mehr Zucker hinzu)

130 ml Pflanzenöl

50 g Rosinen

30 g Kokosmehl

30 g Kokosraspeln, plus mehr zum Bestreuen

1 ½ TL Salz

1 TL Rosenwasser


Butter zum Servieren


Zubereitung:


1. Lauwarm Milch, Hefe und Zucker zusammen rühren und 5 Minuten stehen lassen.

2. Mische alle anderen Zutaten, außer dem Öl.

3. Mache eine Vertiefung in der Mitte der trockenen Zutaten und füge das Öl hinzu. Misch alles gut zusammen.

4. Dann das Milch-Hefe-Mischung unterrühren und zu einem Teig binden. Der Teig erscheint zunächst klebrig, knetet ihn aber 5-8 Minuten lang weiter und fügt bei Bedarf einen weiteren Esslöffel Öl hinzu. Wenn er glatt und elastisch ist, gebe den Teig in eine große, eingefettete Schüssel und decke mit einem feuchten Geschirrtuch. An einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

5. Den aufgegangenen Teig zurück klopfen und 2 Minuten kneten. In 8-10 Stücke teilen.

6. Eine saubere, glatte Oberfläche bemehlen und den Teig etwa ½ cm dick ausrollen und in Tropfenform ziehen. Bestreue eine Seite mit mehr Kokosnussraspeln und rolle vorsichtig ein Nudelholz darüber, um die Kokosnuss in die Oberfläche zu drücken.


7. Lege das Naan mit der Kokosnussseite nach unten auf ein Stück Folie und grille es (mittlere Hitzeeinstellung) bis es goldbraun ist. Drehe und koche die Kokosnussseite für eine weitere Minute, bis die Kokosnuss leicht geröstet ist.


Buttern und warm servieren.

0 comments

Recent Posts

See All