"Multi-Mehl" Roti (Chapati)


Dieses Roti / Chapati wird mit einer Mischung aus mehreren Mehlen hergestellt. Die schmecken etwas bisschen als die normalen Roti / Chapati, die nur aus Weizenmehl bestehen. Ich habe die mit etwas Knoblauch, Ingwer, Chili und Gewürzen verfeinert. Dieses Brot ist auch eine gesunde Alternative zu fettigen Parathas und die Reste können leicht eingefroren werden. Für Veganer geeignet.


Portionen: 4 (als Beilage)


Zutaten: 500g Mehl (eine Mischung verschiedener Mehlsorten wie Weizen, Kichererbsen, Mais, Perhirsemehl (Bajri), Buchweizen, Amaranth, Fingerhirse (Ragi), Sorghum (Juwar), Soja, ..) 1 Stück frischer Ingwer, ca. 2cm lang, geschält und fein gerieben 2 grüne Chilischoten, gewaschen, Stielansatz entfernt und klein geschnitten 2 Knoblauchzehen, fein gehackt oder gepresst Etwas Korianderblätter, klein geschnitten 1 TL Salz ½ TL Kurkumapulver ½ TL Chilipulver 3 EL Pflanzenöl 2-3 EL Sesam


Zubereitung:

  1. Alle Teigzutaten in eine Schüssel geben und gut mischen. Mit etwas lauwarme Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in 10-15 Portionen teilen und zu Kugeln formen.

  2. Die Teigkugeln auf der bemehlten Arbeitsfläche zu Kreisen von etwa 12 cm Ø ausrollen.

  3. Eine Pfanne erhitzen und die ausgerollten Brote nacheinander bei mittlerer Hitze in 2 Min. pro Seite goldbraun braten; mehrmals wenden.

Diese Roti schmecken am Besten mit Joghurt und Pickel warm serviert, oder mit Kartoffeln oder ein Daal.

0 comments

Recent Posts

See All