Kaju Masala (Cashewnüsse Curry)

Kaju Masala ist im Grunde geröstete Cashewnüsse die in einer würzigen Sahnesauce aus Zwiebeln, Tomaten und Sahne serviert werden. Dieses Gericht wird in verschiedenen Teilen Indiens unterschiedlich zubereitet. Im Süden (wie auch in Sri Lanka) wird es normalerweise mit Kokosmilch gekocht. Es wird allgemein als Hauptgericht in einem Nordindien mit indischem Brot serviert.



Zutaten (4 Personen):


2 TL Ghee / Pflanzenöl 1 TL Kreuzkümmel 1 Stuck Zimtstange 1 Lorbeerblatt 1 mittelgroße Zwiebel, klein gehackt 2-3 Knoblauchzehen, klein gehackt 1 Stuck Ingwer, ca. 2cm lang, klein gehackt 1-2 grüne Chilischotte(n), klein gehackt 3 große Tomaten, klein gehackt ½ TL Kurkuma 1 TL Chilipulver 1 TL Koriandersamenpulver ½ - 1 TL Salz 100ml Wasser 200g Cashewnüssen, ganze Kerne/Stucke in eine Pfanne kurz gerostet 100ml Sahne ½ TL Garam Masala 1 TL Kasuri Methi (Bockhornkleeblätter) 2-3 TL Korianderkraut, gehackt


Zubereitung:


1. Das Ghee/Öl in einer Pfanne erhitzen und Kreuzkümmelsamen, Zimtstange und Lorbeer darin paar Sekunden braten. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und grüne Chili dazugeben und ca. 5 Min. alles dünsten. 2. Tomaten, Koriander-, Chili- und Kurkumapulvern dazugeben und alles ca. 5 Min. anbraten (zugedeckt) auf mittlere Hitze. 3. Die Hitze abschalten und die Soße abkühlen lassen. Die Soße pürieren. 4. Das Wasser und das Salz dazugeben und zum Kochen bringen. 5. Die Nüssen dazugeben in die Sauce geben und nochmal zum kochen bringen. Zugedeckt 5 Minuten kochen lassen. 6. Garam Masala und Methi in die Sauce geben und Hitze abschalten. Mit Koriander garnieren und warm servieren mit Naan oder Roti/Chapati.

0 comments