Aloo (Kartoffel Curry)


Es gibt dutzende indische Rezepte für Kartoffel Currys, mit oder ohne Sauce, mit verschiedenen Zutaten, aber dieses hier wird bei uns am meisten gekocht. Es ist das Lieblingsgericht von meiner Tochter Marlene. Für Veganer geeignet.


Portionen: 4


Zutaten:


450g mehlig kochende Kartoffeln, in Salz-wasser gar gekocht 1 TL Salz 1 grüne Chilischote, gewaschen, entstielt und fein gehackt 3 - 4 Tomaten, gewaschen und in kleine Würfel geschnitten (ohne die Stielansätze) 1 Stück frischen Ingwer (etwa 5 cm), geschält und fein gehackt 2 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt 3 EL Öl / Ghee ½ TL Kreuzkümmelsamen 1 TL gemahlener Koriander 1 TL gemahlener Kreuzkümmel ¼ TL Kurkumapulver ½ Chilipulver 2 EL gehacktes Koriandergrün


Zubereitung:


1. Abgekühlte Kartoffeln pellen und in Würfel (ca. 2 cm) schneiden. 2. Das Öl / Ghee in einer Pfanne heiß werden lassen. Kreuzkümmel dazu geben und paar Sekunden „braten“. 3. Ingwer, Knoblauch und gemahlene Gewürze einrühren und bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten anrösten. 4. Dann Kartoffeln dazugeben und 1 Minute mitbraten. Chilischote und die Tomaten unterrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. 5. Dann bei mittlerer Hitze unter Rühren etwa 5 Minuten braten, bis die Tomaten leicht zerkocht sind und sich breiig mit den Kartoffeln verbinden. 6. Koriandergrün darüber streuen und heiß servieren.


Diese Kartoffeln schmecken lecker mit Puris/Pooris.

0 comments